Milieuschutz im Brüsseler Kiez

0
Am 19.08.2016 bin ich zum 12. Kiezgespräch der Bürgerinitiative Brüssler Kiez eingeladen. Thema ist der Milieuschutz im Kiez. Im folgenden sind alle relevanten Informationen zum Thema wie Gesetz und Beschlüsse in Kurzform hinterlegt. Zudem...
Spielwiese

Stille und Erholung in der Rehberge

0
Unbemerkt von der Allgemeinheit versuchen derzeit verschiedene Akteure Einfluss auf den Volkspark Rehberge zu nehmen. Wie wird der Park in Zukunft aussehen? Seit fast 30 Jahren lebe ich im Wedding und bin schon als kleines...

Austritt aus der Piratenpartei

0
Zum Jahreswechsel 2017/2018 bin ich aus der Piratenpartei Deutschland ausgetreten. Im Unterschied zu einigen anderen Ex-Piraten, werde ich der Piratenpartei nicht hinterher treten und verzichte daher auf die Nennung von Gründen. Mein Mandat im Kommunalparlament der...

Plan zur Stärkung der Piratenpartei

3
Die Piratenpartei begleitet mein Leben seit 2009. Die ersten zwei Jahre habe ich als stiller Teilhaber die Sitzungen der Crew JotWeeDee in Berlin Wedding protokoliert. Ab 2011 änderte sich meine Position, mit dem Mandat...

Wahlkampfvideo Alex – Kiezspaziergang

0
In diesem Video zeige ich euch unseren Wedding und die Themen, die ich anpacken will!

Wahlforum 2016 im Sprengelkiez

0
Am 31.08. bin ich zum Wahlforum im SprengelHaus eingeladen. Das Motto lautet "Politiker fragen, Bürger antworten". In der Einladung wird auf das Problem der Gentrifzierung und der Mietsteigerung hingewiesen. Daher habe ich hier eine...

Piraten Berlin Mitte – Auftaktparty 2016 Alexander Freitag

0
Auftaktparty der Mitte Piraten Wann: 29.07.2016 um 18:30 Uhr Wo: Ufer Cafe - Nordufer 4 13353 Was: Bier, Livemusik und Steak Lerne Piraten kennen. Stelle uns Fragen. Mach mit!

Alexander Freitag

0
Über mich: Alexander Freitag ist 1988 in Leipzig geboren. In der Oberschule engagierte er sich im Umweltprojekt Ökoprofit. Nach seiner Ausbildung zum Physiklaboranten trat er 2009 der Piratenpartei bei. Er engagierte sich dort in der...

Alexander Freitag zum Milieuschutz

0
Wenn der Wohnungsmarkt ein Druckkessel ist, dann wird mit dem Milieuschutz die Flamme zwar verkleinert, aber der Druck im Kessel bleibt. Wir brauchen deshalb dringend günstige Wohnungen, um die Situation zu entspannen.